Home Nach oben Kontakt

Bauleitplanung
 

 

Home
Nach oben


Bauleitplanung


26.02.2020: Bauleitplanung der Gemeinde Glött

Bauleitplanung der Gemeinde Glött

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 S. 2 Baugesetzbuch (BauGB) und Bekanntmachung
über die Öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB für die Änderung des Bebauungsplans „Feldle“ & "Felde II"

Der Gemeinderat Glött hat in der Sitzung vom 05.02.2020 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Änderung des Bebauungsplans
„Feldle“ & "Feldle II" beschlossen.

Das Plangebiet umfasst das Plangebiet des bisherigen Bebauungsplanes. Es handelt sich um eine textliche Satzungsänderung
des Bebauungsplanes. Die Planzeichnung bleibt bestehen.

Der Geltungsbereich kann dem beigefügten Lageplan entnommen werden.

Ziel und Zweck der Planung ist es höhere Kniestöcke in diesem Bereich zuzulassen.

Die Änderung des Bebauungsplans wird im beschleunigten Verfahren nach § 13 a Abs. 3 S. 1Nr. 1 BauGB und ohne Durchführung
einer Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 BauGB aufgestellt.

Der Gemeinderat Glött hat in der Sitzung vom 05.02.2020 den Entwurf zur Änderung des Bebauungsplans „Felde“ & "Feldle II" gebilligt.

Der Entwurf zur Änderung des Bebauungsplans „Feldle“ & "Feldle II" und die Begründung liegen
in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Holzheim, Hochstiftstraße 2, 89438 Holzheim, Zimmer 10,
vom 26. Februar 2020 bis einschließlich 26. März 2020 während der allgemeinen Geschäftszeiten öffentlich aus.

Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden.
Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben,
wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans
nicht von Bedeutung ist.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen
sind auch im Internet unter www.gloett.eu veröffentlicht.

Datenschutz:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e
(DSGVO) i. V. m. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne
Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mittelung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere
Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im
Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Glött, 17.02.2020

Käßmeyer
Erster Bürgermeister
 

Bekanntmachung "Feldle"
Entwurf Satzung und Begründung "Feldle"

Bekanntmachung "Feldle II"
Entwurf Satzung und Begründung "Feldle II"

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05.03.2018: Satzungsbeschluss der Gemeinde Glött

Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für den Bebauungsplan der Gemeinde Glött für das
Gebiet „Sportplatzweg Süd“

Die Gemeinde Glött hat mit Beschluss vom 28.02.2018 den im Verfahren nach  § 13 b des Baugesetzbuchs(BauGB)  
aufgestellten  Bebauungsplan für das Gebiet Sportplatzweg Süd“ als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wird
hiermit gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan
in Kraft.

Jedermann kann den Bebauungsplan mit der Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und
Weise, wie die Umweltbelange und die Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung in dem Bebauungsplan
berücksichtigt wurden, und aus welchen Gründen der Plan nach Abwägung mit den geprüften, in Betracht kommenden
anderweitigen Planungsmöglichkeiten gewählt wurde, bei der Gemeinde Glött, Hauptstraße 31, 89353 Glött, während der
Amtsstunden des 1. Bürgermeisters und bei der Verwaltungsgemeinschaft Holzheim in Weisingen, Hochstiftstraße 2,
89438 Holzheim, Zimmer Nr. 5, während der allgemeinen Sprechzeiten einsehen und über deren Inhalt Auskunft verlangen.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln
der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach

1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und
    Formvorschriften,

2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis
    des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und

3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplans schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend
gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Außerdem wird
auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche
für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des
Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird.

Glött, 05.03.2018

Käßmeyer
Erster Bürgermeister

Satzung "Sportplatzweg-Süd"
Begründung "Sportplatzweg-Süd"
Planzeichnung "Sportplatzweg-Süd"

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@gloett.eu 
Copyright © 2011-2020 Gemeinde Glött
Stand: 19. Juli 2020